Startupmanagement – Beispiele

button-startup

Unternehmen: SEIDELMEISSNER designstudio

sm-designstudioIn einem Projekt zur Vermittlung sorbisch-wendischer Kultur und zur Stärkung regionaler Erzeugervernetzung in der Spreewaldregion kreierten die Designerinnen Marion Seidel und Maxi Meißner die „Spreewald Schokoladen Collection“. Für den Designpreis Brandenburg 2013 nominiert und mit dem agro-Marketingpreis 2014 prämiert, gab dies den Impuls für den unternehmerischen Aufbau eines Designstudios mit dem besonderen Schwerpunkt für Produkt- und Verpackungsdesigns sowie Kommunikationsmaßnahmen in den Bereichen Food, Lifestyle und Regionalität. Ihre Spezialität ist es, unerkannte Schätze beim Kunden zu entdecken und daraus authentische (Produkt)Geschichten für eine erfolgreiche Vermarktung zu entwickeln.

Person/en: Marion Seidel (Diplom Produktdesignerin), Maxi Meißner (Diplom Produktdesignerin)

sm-fotoIm Rahmen des Programmes IbM unterstützte das IBF-Institut die beiden Designerinnen bei der Entwicklung und Operationalisierung einer Marktzugangsstrategie und einer Vertriebsplanung.

Link zur Website: http://www.SeidelMeissner.de/


Produkt: „Sieben schlaue Köpfe“

ssk-titelfotoDer in der Märkischen Schweiz als Künstler und im Berliner Alexianer Sankt Hedwig-Krankenhaus als Ergotherapeut arbeitende Udo Hagedorn kreierte aus eigenen künstlerischen Konzeptarbeiten assoziativ gestaltete Gesichter-Stempel und entwickelt sie zu dem Produkt „Sieben Schlaue Köpfe“ weiter. Hierbei handelt es sich um ein systemisches Methoden-Instrumentarium zur strukturierten Visualisierung von Beziehungen und Prozessen für Coaching, Therapie und Beratung.

Person/en: Udo Hagedorn (Bildender Künstler und Ergothearpeut)

Udo HagedornUdo Hagedorn wurde vom IBF-Institut im Rahmen der Programme ILab und IbM neben einer Beratung zur Vertriebsplanung durch einen Produkttest darin unterstützt, ein systematisches Kunden-Feedback einzuholen und bei der kundengerechten Produktanpassung zu berücksichtigen.

Link zur Website: http://soziogramme.eu


Unternehmen: Mocka Monitor UG

Mocka-Monitor-1Wir entwickeln und produzieren Geschichten und Medieninhalte, die sich mit dem Thema „Selbstzerstörungskraft des Menschen“ beschäftigen. Darunter verstehen wir kontroverse Themenbereiche wie „Dekadenz“, „Macht“, „Krieg“, „Politik“, „Religion“ und „gesellschaftliche Abgründe“.

 

 

Mocka-Monitor-2Unsere Projekte sollen cross-medial und auf internationalen Märkten verwertet werden. Wir streben neben der Serien- und Filmproduktion Kooperationen mit Verlagen und Computerspielfirmen an. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass hochqualitatives, intelligentes Entertainment mit Anspruch entsteht. Die Geschichte steht bei allen Projekten im Vordergrund. Stoffentwicklung und Recherche sind die wichtigsten Säulen für unsere kreative Arbeit.

MockaMonitor wurde im Juni 2015 gegründet. Das Präsentations-Package zum Verkauf der Serie „Meteoriten“ soll bis Ende des Jahres 2015 fertig gestellt werden.

Person/en: Das Gründerteam, Jan Mocka und Ingo Monitor, wurden im Gründungsprozess von Prof. Dr. Klaus-Dieter Müller beraten und begleitet.

Link zur Website: www.mockamonitor.com